Die Aufgaben eines Sicherheitsdienstes

Der Sicherheitsdienst, mittlerweile gängiger der englische Begriff Security, stellt einen Sammelbegriff für die Dienstleistungen des Bewachungsgewerbes dar und wird in die Bereiche Objektschutz, Schutz bei Veranstaltungen und Personenschutz unterteilt. Die vorrangige Idee der Beauftragung eines gewerblichen Anbieters für Sicherheitsdienste ist die gesetzliche Basis des Auftraggebers, die Übertragung des eigenen Hausrechts und das sogenannte Jedermannsrecht durchzuführen. Bei der Übertragung des Hausrechts des Auftraggebers erhält der Sicherheitsdienst das Recht, Menschen kurzfristig des Geländes oder Gebäudes verweisen zu dürfen und beim Jedermannsrecht ist es ihnen auch gestattet, bei sichtlichem Tatverdacht Menschen festzuhalten, bis die Polizei zur weiteren Umsetzung ihrer Tätigkeit, beispielsweise Befragung oder Festnahme des Tatverdächtigen eintrifft. mehr lesen