Welche Aufgaben kommen auf den Sicherheitsdienst zu?

Die Sicherheit ist besonders für Unternehmen, wohlhabende Mitmenschen und besonders gefährdete Personen von großer Bedeutung. Der damit verbundene Sicherheitsservice umfasst vielseitige Aufgaben und Herausforderungen. So bewachen die gut ausgebildeten Sicherheitsfachkräfte und ihre Wachhunde Personen, Gebäude und Veranstaltungen. In Abhängigkeit von der Organisation können die meistens Dienstleistungen sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene in Anspruch genommen werden.

Zuerst folgt eine umfassende und kostenlose Beratung. Die zuständigen Disponenten kennen sich bei allen sicherheitsrelevanten Fragestellungen aus. Handelt es sich um eine betriebliche oder private Immobilie, führen sie eine Begehung durch. Während dieser erfragen sie alle Wünsche ihres Kunden und stimmen sie mit den personellen und technischen Möglichkeiten ihres Unternehmens ab. Im Anschluss gibt der Auftragnehmer sein präzise auf die Anfrage ausgerichtetes Angebot ab.

Benötigt der Kunde eine persönliche Begleitung, können die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes gegebenenfalls jeweils eine Waffe mit sich führen. Die eingesetzten Fahrzeuge sind gepanzert und dienen körperlichen und emotionalen Sicherheit der zu beschützten Personengruppe.

Zu den innovativen und effektiven technischen Ausstattungen zählen neben Alarmsystemen auch mit Kameras ausgerüstete Drohnen. Der Dienstleister verfügt über die entsprechenden rechtlichen Genehmigungen. In sensiblen Gebäudeeinheiten findet eine hochmoderne Videoüberwachung statt, mit deren Hilfe der Dienst schnell und frühzeitig reagieren und die potenzielle Bedrohung beseitigen kann.

Größere private und öffentliche Veranstaltungen ziehen interessante Geschäftspartner an. Um ihnen eine angenehme und respektable Plattform zu verschaffen, richtet der Sicherheitsdienst im Vorfeld Kontrollpunkte ein. Dazu kommen zahlreiche diskrete Kontrollgänge, die vom Security-Personal in angemessener Garderobe durchgeführt werden. Publikumswirksame Events, die viele Menschen aus den unterschiedlichsten Bevölkerungsschichten anziehen, werden vom ersten Augenblick an überprüft.

Auch das Frachtgeschäft ist den verschiedenen Risiken unterworfen. Hier unterbinden die Fachleute jeden Diebstahl. Außerdem eskortieren sie besonders kostbare Werttransporte. Zu diesem Zweck haben sie zahlreiche Transport- und Begleitfahrzeuge im Einsatz.
Zu den zentralen Aufgabengebieten gehört auch der Flughafen. Hier sind die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes auf fast allen Ebenen tätig. Sie widmen sich der Fluggastkontrolle, dem Objektschutz sowie der Außenhautüberwachung der Flugzeuge. Dazu zählen auch die Gepäckkontrollen vor und nach dem Abflug. Beim Alarmdienst geht es in erster Linie um die Betreuung der technischen Systeme sowie die Überprüfung von Meldungen.

Genauso wichtig ist der Revierdienst. Unter ihm versteht man die regelmäßige Kontrolle von räumlich voneinander getrennten Liegenschaften. Aber auch die Armee greift auf diesen Service zurück. Die Mitarbeiter bewachen sowohl Kasernen, Flugbahnen als auch Munitionsdepots. Andere Kollegen stehen in Atomkraftwerken bereit, um Unbefugte jederzeit vom Zutritt abzuhalten.

Um ihren Aufgaben und Herausforderungen gerecht zu werden, verfügen die Sicherheitskräfte über mehrere Qualifikationen. Zum Teil werden ehemalige Polizisten beschäftigt. Zu den rechtlichen Grundlagen, die der Sicherheitsdienst beachtet, zählen beispielsweise die Gewerbe- und die Bewachungsverordnung. Tragen die Mitarbeiter Schusswaffen, kommt das Waffenrecht zum Tragen.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie bei Quwet Security & Service GmbH.


Teilen